Programm

Ausbildung zum Psychologischen Berater und Gesprächstherapeut (m/w/d) kostenloser Informationsabend


Kursnummer 212341003
Beginn Mo., 25.10.2021, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr Infoabend kostenlos
Dauer 1 Termin
Kursleitung Dr. phil. Hans Klein M.A.
Kurs in den Warenkorb legen
Fast ausgebucht (1 Platz ist frei)
Die psychologische Beratung nimmt in unserer immer problematischer werdenden Gesellschaft die sich in einem Wechsel von der Industrie- zur Wissensgesellschaft befindet, einen bedeutenden Platz ein. Es war kein Geringerer als Alfred Adler, der auf ihre Wichtigkeit als adäquate Maßnahme bei der Prävention (Vorbeugung) und Behandlung vielfältiger Konflikte, psychosomatischer Irritationen, Lebenskrisen etc. hinwies, bei denen keine klinisch definierte Erkrankung vorliegt, und bei denen eine Therapie eine Über-Behandlung darstellt, die durchaus problematisch sein kann.

Alfred Riedl vom Lehrstuhl für Pädagogik an der TU München schreibt: „Beratung nimmt somit in unserem gesellschaftlichen System eine immer wichtiger werdende Stellung ein, da sie mitentscheidend wird für die eigene Positionierung innerhalb der Gesellschaft.“ Es geht in ihr um die „Entfaltung der eigenen Persönlichkeit mit individuellen Lebensentwürfen,…die Realisierung eigener Ressourcen“ und die Lösung einer Vielzahl unterschiedlicher Konflikt- und Leidenssituationen.
Um dieser Aufgabe gerecht zu werden ist eine fundierte und seriöse Ausbildung in Theorie und Praxis nötig, die wir Ihnen anbiete möchten.

DIE VIELFÄLTIGEN MÖGLICHKEITEN DIESER AUSBILDUNG

1) Bereicherung der Persönlichkeit, Eröffnung neuer, wesentlicher Einsichten und Fähigkeiten für die eigene Lebensführung: Verstehen der eigenen Person mit ihrer Problemkonfiguration, Erlernen neuer konstruktiver Umgangsweisen mit Konflikten und Krisen incl. neuer Lösungsstrategien, Steigerung der Beziehungskompetenz, etc.

2) Die Ausbildung stellt eine bedeutende Zusatzqualifikation für alle Berufsgruppen dar, die mit Menschen arbeiten. Es ist evident dass jede pflegerische, pädagogische, therapeutische Tätigkeit psychologisches Wissen verlangt, um verantwortungsbewusst ausgeübt werden zu können. Aber auch im Umgang mit Kunden, im kaufmännischen Bereich sind psychologische Fähigkeiten gefragt.

3) Mit diesem Studiengang erhalten Sie die Kenntnisse, die zu einer eigenverantwortlichen Tätigkeit in einer eigenen Beratungspraxis notwendig sind.
Zu den Einsatzfeldern gehören:
Erziehungs- und Familienberatung;
Schulprobleme;
Paarkonflikte;
Beratung bei allgemeinen Lebens- und Sinnkrisen;
Begleitung in schwierigen Lebenssituationen, z.B. chronischen Erkrankungen, depressiven Verstimmungen, etc.
Hilfe bei Entscheidungssituationen;
Beratung bei Stress- und Überforderungssyndromen;
Umgang mit Ängsten;
Erarbeitung und Leitung von Seminaren, z.B. Selbsterfahrung, Encouragement-Programme, psychologisch-pädagogische Lernförderung
usw.
Interessant ist auch die Möglichkeit, Heilpraktikern, Ärzten etc. eine Zusammenarbeit anzubieten, bzw. eine Mitarbeit in therapeutischen Einrichtungen anzustreben.
Besonders erfolgversprechend ist es, ein ganz spezielle, aus eigenen Bezügen entstandene Beratungsthemen anzubieten, z.B.:
Trauerarbeit;
Therapeutisch-beratende Spaziergänge oder Wanderungen;
Psychische Aufbauprogramme bei schweren somatischen Erkrankungen; etc.

Letztendlich sind die sich Ihnen bietenden Möglichkeiten, bei entsprechender Phantasie und Engagement, nahezu unbegrenzt!

AUS DEM LEHRPLAN:

Hinführung zum Thema
Grundlagen allgemeine Psychologie
Klinische Psychologie
Menschenbilder, Stör- und Therapiemodelle der maßgeblichen Therapieschulen
Grundlagen der Kommunikationstheorie

Verhaltensweisen des Beraters
Gefahren der Gesprächsführung
Indikationen und Kontraindikationen
Biographie Arbeit
Aufbau und Strukturierung des beratenden Gesprächs
Aufbau von Lösungsstrategien, Ressourcenaktivierung, etc.

STUDIENVORAUSSETZUNGEN

Offener Geist und bewegliche Intelligenz
Neugierde und ernsthaftes Interesse
Lernbereitschaft
Bereitschaft zur offenen Gruppenarbeit
Bereitschaft sich mit der eigenen Person auseinanderzusetzen


ABSCHLUSS

Der Studiengang wird mit einer Zertifizierung abgeschlossen.
Dafür sind zwei Referate, eine Abschlussarbeit und drei Beratungsgespräche unter der Supervision des Dozenten Voraussetzung.


ZUM DOZENTEN

Studium der Psychologie, Philosophie, Pädagogik und Soziologie.
Nach Magisterexamen und Promotion wissenschaftliche Tätigkeit und Hochschuldozent.
Heilpraktiker-Ausbildung; langjährige Führung einer psychotherapeutischen Praxis
und Gründung und zeitweilige Leitung einer Akademie für Hypnoseausbildung.
Lehrbeauftragter für Psychologie und Philosophie,
z.Zt. Privatpraxis für psychologische Beratung und Therapie in Passau.
Schriftstellerische und künstlerische Tätigkeit.

STUDIENORT UND AUSBILDUNGSZEITEN
Ort: VHS Passau
Lehrgangsbeginn: voraussichtlich 10. November 2021
Dauer: 14 Monate,
monatlich 3 Termine (zwei Abendtermine von 19:00 bis 21:30 Uhr und ein Samstag oder Sonntag, nach Absprache), die Ferien sind unterrichtsfrei.

LEHRGANGSGEBÜHR:
2100,00 € zahlbar in monatlichen Raten á 150,00 €

Bei Rückfragen können Sie Herrn Dr. Klein unter der Telefonnummer 0176 53448586 erreichen.

Passau, Nikolastraße 18, Raum U002
Nikolastraße 18
94032 Passau

Datum
25.10.2021
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Passau, Nikolastraße 18, Raum U002



So erreichen Sie uns:

Zweckverband Volkshochschule
für Stadt und Landkreis Passau

Nikolastraße 18
94032 Passau

Tel: 0851 95980-0
Fax: 0851 95980-12
E-Mail: info@vhs-passau.de

Anfahrt

Öffnungszeiten der vhs Passau
Mo, Di, Do: 08:30 - 16:00 Uhr
Mi, Fr:          08:30 - 13:00 Uhr

Beratungszeiten im Deutschbüro
Mo - Do: 08:30 - 13:00 Uhr
Freitags und nachmittags geschlossen,
oder nach telefonischer Terminvereinbarung.

Öffnungszeiten unserer Außenstellen