Gesellschaft

Die kath. Aufklärung besonders im Bistum Passau


Kursnummer 222101011
Beginn Di., 29.11.2022, 10:30 - 12:00 Uhr
Kursgebühr 24,00 €
Dauer 2 Termine
Kursleitung Dr. Herbert Wurster
Dr.: Wurster hat oft die Aufklärung im Donaubistum Passau in seinen Publikationen behandelt. In zwei Aufsätzen hat er sich mit ihr vertieft befasst. Schon deren Titel zeigen die Bandbreite der Aufklärungszeit an: "Von Archiv bis Zwang - Aufklärung im Fürstbistum Passau" und "Von der Aufklärung für wenige". Seit dem ausgehenden 17. Jahrhundert erwuchs die Bewegung der Aufklärung, die im 18. Jahrhundert schließlich das geistige Leben bestimmte. Gegenüber dem Barock, der vor allem als Überschwang mit einer Tendenz zur Veräußerlichung empfunden wurde, betonte die Aufklärung die "Vernunft". Sie sollte dem Menschen dazu helfen, seine wahre Bestimmung in Freiheit zu verwirklichen. Doch die Wappendevise von Kardinal Firmian, ein Aufklärer, "Non vi, sed amore" ("durch liebende Zuwendung, nicht mit Zwang") zeigt, dass in der Zeit auch Emotionen wichtig waren.

Passau, Nikolastraße 18, Raum 002
Nikolastraße 18
94032 Passau

Datum
29.11.2022
Uhrzeit
10:30 - 12:00 Uhr
Ort
Passau, Nikolastraße 18, Raum 002
Datum
06.12.2022
Uhrzeit
10:30 - 12:00 Uhr
Ort
Passau, Nikolastraße 18, Raum 002



So erreichen Sie uns:

Zweckverband Volkshochschule
für Stadt und Landkreis Passau

Nikolastraße 18
94032 Passau

Tel: 0851 95980-0
Fax: 0851 95980-12
E-Mail: info@vhs-passau.de

Anfahrt

Öffnungszeiten der vhs Passau

Mo, Di, Do: 08:30 - 12:30 Uhr
  13:30 - 16:00 Uhr
Mi, Fr:  08:30 - 13:00 Uhr


Beratungszeiten im Deutschbüro
Mo - Do: 08:30 - 13:00 Uhr
Freitags und nachmittags geschlossen,
oder nach telefonischer Terminvereinbarung.

Öffnungszeiten unserer Außenstellen